Grande Dame

Hoffentlich ist die alte Dame krank, sagten wir, wenn sie wochenlang nirgends auftauchte. Hoffentlich ist sie nicht tot. Und dann begegnete sie uns am steilen Klauberg, der mit seinen 18 Prozent Steigung noch jedem das Salz ins Gesicht schwemmt. Sie kraxelte den Weg hoch, vergnügt vor sich hinmurmelnd. Blieb alle paar Schritte stehen und beguckte sich die Welt. Was gerade so anlag. Lächelte sie an. 90 Jahre alt, ärmlich der Mantel, mini die Rente. Stets allein unterwegs. Hallo, grüßten wir. Die Grande Dame lächelte. Eine Kostbarkeit aus dem alten Porzellan-Europa, zerbrechlich und hager. Wir haben sie seit dem Frühjahr nicht mehr gesehen. Hoffentlich ist sie krank.

foto.altedame

(P.S.: Emailproblem behoben, Kommentare wieder auf. Hat nur ein Jahr gedauert.)

3 Gedanken zu „Grande Dame

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.