Zecke

Nachdem der Hund unterm Schreibtisch hervorgekrochen kam, fand ich diese dicke Zecke auf dem Teppichboden. Erst dachte ich, es wäre ein Steinchen, das dem Hund aus dem Pelz gefallen war, doch es fühlte sich nicht an wie ein Steinchen, eher wie eine dicke graue Bohne, noch warm und ein bißchen taumelig, fast wie besoffen. Es war, als hätte ich einen Anruf gekriegt, „Ihre Frau liegt stinkevoll unterm Tresen und streckt alle viere von sich“, und nun war ich da, um die kleine graue Frau einzusammeln. Ich nahm ein Taschentuch, wickelte sie darin ein und schmiss sie in den Müll.

Abends erzählte ich der Gräfin davon, „Wie, du hast mich einfach weggschmissen!??“, und sie hatte keine ruhige Sekunde mehr. Nicht etwa weil dem Hund eine Zecke aus dem Fell gefallen war, (die Anti-Zecken-Lotion, mit der Frau Moll alle drei Monate eingerieben wird, arbeitet so zuverlässig, dass nur gelegentlich ein Exemplar durchkommt), sondern weil die Zecke im Müll gelandet war.

„Und wenn die noch lebt und da rauskrabbelt?“

„Ach wo. Die konnte gar nicht mehr krabbeln, so pappsatt und kugelrund wie die war.“

„Du weisst doch gar nicht, wozu Zecken alles fähig sind. Das sind uralte Überlebenskünstler. Das sind Strategen. Die hängen zwanzig Jahre wie tot am Strauch, und dann komm ich mit meinen nackten Beinen daher und schwupp, schmeissen sie sich an mich ran und zecken sich fest, ohne dass ich was merke.“

„Ja, wenn sie hungrig sind, klar. Aber die war doch so pappsatt von all dem Hundeblut, die müsste sich das Blut erstmal wieder absaugen lassen, bevor sie aktiv werden kann.“

„Na, dafür findet die auch noch einen Kollegen, der das macht, jede Wette. Sogar im dunklen stinkigen Mülleimer..“

In diesem Moment wurde auch ich unsicher. Verflucht. Ich holte das Taschentuch aus dem Müll, ging vor die Tür und fackelte alles auf dem Pflaster ab. Es knisterte wie eine kleine Texaspfanne.

Dann war Ruhe im Bau.

Hätte ich doch besser die Fresse gehalten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s