John Travolta ist tot

Im Winter 1994 kam Pulp Fiction in die deutschen Kinos. Wir liehen uns einen klapprigen alten VW Variant und fuhren zur Mitternachtsvorstellung ins Bambi nach Düsseldorf. Ich war total scharf auf John Travolta als Gangster, und als er zu Chuck Berry tanzte, raste mein Puls, er war brilliant. Doch plötzlich, nach nicht mal der Hälfte der 145 Minuten Laufzeit, sackte Travolta von Kugeln durchsiebt auf dem Scheißhaus zusammen. Ich war verstimmt. Ich wollte auf der Stelle nach Hause.

„So ein Betrug! Travolta ist tot!“

„Ist ja gut“, stöhnte sie. „Ich sehs.“

Advertisements

2 Gedanken zu „John Travolta ist tot

  1. du wärst freiwillig in die u-bahn geschneit ,nüchtern..
    also erzähl hier kein scheiss ,ja…-
    ausgerechnet düsseldorf ,das ich nicht lache.
    alter käfer ist was anderes..
    nicht das du da was verwechselst in der poetry.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s