Sätze, die zu Besuch kommen

Henrystutzen. Manchmal reicht ein einziges aufgeschnapptes Wort, schon taucht man entschlossen ab in sein eigene Jugendherberge. Oder Halifax.

Admiral Benbow.

*

Beim Kacken und beim Beten hat man den gleichen konzentrierten Gesichtsausdruck.

500beine-Mann 1

*

Da verbringt man sein ganzes Leben damit, der Mensch zu werden, der man sein möchte, nur um irgendwann festzustellen, es haut nicht hin. Nicht so. Schon heftig.

*

Ich bin ein übler Fall von Gewohnheit. Selbst Dinge, die ich nicht mehr tue, weil sie mir schaden, beginne ich zu vermissen, sobald mich ein Gefühl von Rührung beschleicht, wenn ich daran zurückdenke, wie oft ich es getan habe und wie schön es war, das Falsche zu tun, über einen langen Zeitraum, und wie gern ich mich einen Dreck um die Folgen scherte.

Ich hatte mich doch so schön daran gewöhnt.

*

Natürlich muss es noch lange nicht das beste für einen sein, nur weil man sich an etwas gewöhnt hat. Andererseits hilft Gewohnheit dabei, nicht direkt Panik zu kriegen, nur weil man mal Langeweile hat.

– Die Gräfin über Gewohnheit –

*

Der Mensch ist am schönsten, wenn er zu Fuß unterwegs ist. Dafür sind wir gemacht, zum zu Fuß unterwegs sein.

– Die Gräfin –

*

Es ist ein ständiges Vabanquespiel, den richtigen Ton zu treffen im eigenen Leben.

*

Kaum lieg ich mal zwei Tage mit Grippe im Bett und hab Zeit zum Nachdenken, schon kommen wieder die großen philosophischen Kack-Monumente aus meinem Mund. Ich weiß kaum, wo ich anfangen soll.

– Die Gräfin –

*

Sie: Sag mal, Schriftsteller, gibt es Sätze, die zu Besuch kommen, die aber ganz schnell wieder weg sind, wenn du ihnen nicht gleich eine Übernachtungsmöglichkeit anbietest, in deinem Werk? Gibt es so arrogante Sätze?

Ich: Klar gibt es das, dass Sätze wieder abhauen. Aber die kommen auch wieder zurück. Wenn sie den Schirm vergessen haben.

*

Sie: „Die Menschheit ist aber auch zu dämlich.“

Ich: „Wir sind auch Menschheit.“

Sie: „Na, das macht die ganze Sache ja so unerhört.“

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sätze, die zu Besuch kommen

  1. Was hätte ich in meiner Jugend für einen Henrystutzen gegeben. Meine komplette Tierfreund-Sammlung bestimmt. Noch so ein Wort ist für mich Admiral Benbow.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s