Die 50 besten Pop-Platten (5) / 2. Todestag Amy Winehouse: Carole King, So far away

Anzunehmen, dass Amy Winehouse ein eher derbes Mädel war, mit dem man fein alte Soul-Songs und untrainierte Pferde stehlen konnte. Zur Trauerfeier am 26. Juli 2011 auf einem jüdischen Friedhof in London standen ihre Freunde zusammen und sangen Amys Lieblingslied So far away.

So far away  von Carole King ist zufällig auch eines meiner absoluten Lieblingssongs, auch wenn das so eine Sache ist mit den absoluten Lieblingssongs, abhängig von der Tagesform.

So far away jedoch, von einem der schönsten Songwriter-Alben der 70er Jahre,Tapestry, ist bei mir immer weit vorn, in welcher Verfassung auch immer ich gerade mal wieder den Blues hab.

Hätte ich doch besser die Fresse gehalten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s