DAS BILD VOM TRINKEN, Susanne Eggert, 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

©

Anstatt irgendwelche lächerlichen Kühlschränke zu „erfinden“, die übers Internet Milch nachbestellen, wenn die alte Packung leer ist, sollten sich die Erfinder von heute lieber um wirklich relevante Dinge kümmern. Etwa um den unerbittlichen Kampf unter Geschwistern um die beste Zitze der Mutter. Da geht’s wirklich um die MILCH.

Advertisements

5 Gedanken zu „DAS BILD VOM TRINKEN, Susanne Eggert, 2014

  1. Das ist jetzt aber zu kurz gedacht, denn in Anbetracht genetischer Möglichkeiten könnte bei entsprechender Anpassung geschwisterlicher Rivalität schnell die Grundlage entzogen werden.

    • ich bin ein großer Freund von zu kurz Denken. schon wegen der vielen lustigen kurzen Beine, auf denen die gedanken unterwegs sind. die verwicklungen, die tumbe rasanz.

      • Besser als zu weit Denken und gegen die gegenüberliegende Wand krachen allemal. Und bei der Erwähnung kurzer Beine werde ich sowieso handzahm, denke ich doch dabei an den gewünschten Dackel und dann an nichts mehr und lass mich lieber abschlecken und wälze mich mit herum.

        Also BITTE!, niemals in einer seriösen Diskussion mit mir auf solch unfaire Mittel zurückgreifen, ich wäre sofort und komplett erwidert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s