Rote Herzinfarkt-Limousinen jagen durch die Stadt

IMG_20160311_0005_NEW8_NEW

.. und ich steh am Strassenrand.

Seit ich selbst in so einem großen roten Kasten durch die Strassen geflogen bin, höre ich anders hin, wenn eine Sirene sich nähert. Als wären die vielen hundert Male zuvor bloß Staffage gewesen, jahrelanger Probealarm. Seit dem Herzinfarkt liege ich in jedem gottverdammten Ambulanzwagen, der durch die Strassen tobt. Seit mir das Leben gerettet wurde, wird mir jedes Mal das Leben gerettet. Auch wenn jemand anderes hinten drin liegt und um sein Leben kämpft:

Ich bin das.

Advertisements

5 Gedanken zu „Rote Herzinfarkt-Limousinen jagen durch die Stadt

  1. Ein super schöner Text, Dankeschön dafür 🙂
    Ich glaube, dass wenn ein Mensch einmal einen Herzinfarkt erlitt, jede Sirene mit dem Infarkt verbindet – das muss schrecklich sein.

  2. Vor zwei Jahren starb Dietmar.Anfang 2013 sagte er,die 13 wäre ihm immer egal gewesen,aber er hätte ein ganz mieses Gefühl.im Dezember bekam er die Diagnose Lungenkrebs.am 20.10.85 hatten wir zum ersten Mal gemeinsam Haschisch geraucht.am 21.10.2014 starb Dietmar-er war 45 Jahre alt.er hat mal ne Pappe und Speed probiert,einmal hat er ne Mini Nase Heroin genommen,weil er wissen wollte warum ich dem Zeug so verfallen war,aber Dietmar war eigentlich seit 85 immer der Kiffer geblieben.er hatte eine Frau in seinem Leben,für ne kurze Zeit,daraus entstand Nicklas.ich traf ihn vor zwei Wochen,irgendwer hatte ihm erzählt,daß ich im Saxo abhäng und er kam extra dahin um zu schauen wie’s mir geht.Scheiße,müßte umgekehrt sein.ich glaube er hat den Tod seines Pa’s ganz gut verarbeitet,zumindest macht er mit seinen 18 Lenzen sein Ding (übrigens seit heute-18 mein ich),ohne Drogen und Alk oder dem anderen Scheiß .(Dietmar’s Urnengrab wollt ich auch mal wieder besuchen,hab’s nicht weit,wohne Friedhofstr.1..)Na,jedenfalls die letzten zwei Tage an Dietmar’s Sterbebett haben irgendwas verändert.der erste aus dem inneren Kreis von damals ist nicht mehr unter uns,verreckt am Ende.vielleicht hab ich Glück,aber wer jahrzehntelang seinem Körper kaum etwas Gutes getan hat…vor zwei Monaten war mein Blutdruck bei weit über 200,der andere Wert war dagegen zum Glück nicht ganz so kraß.durch die Tabletten hab ich’s z.Z.im Griff.aber mein Gefühl sagt mir,daß mir sehr bald was ähnliches passieren könnte wie Dir,obwohl es vielleicht totale Scheiße ist sowas zu schreiben.ich bin kein Pessimist,aber ich hab halt dieses Gefühl.mein Pa hatte Mitte 50 einen Infarkt (er ist heute 75,zumindest sein Herz ist in Ordnung)mein Lebensstil und vor allem der 21.10.2014…die Angst ist da.ich wünsche Susanne und Dir noch ne lange glückliche und gesunde Zeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s