Der Hustenmann

Den ganzen Sommer haben wir nichts von ihm gehört. Bis gestern Abend, halb zehn. Jemand geht unter unserem Fenster her und hüstelt. Genau zwei Mal. Öhö-öhö. Mehr ein Räuspern. Also zwei Räusperer. So Hüsterchen. „Da isser wieder“, sagt sie. Man hört keine Schritte. Da ist auch kein Hund, den er ausführt. Nur öhö öhö. Ein leiser Mensch. Wo will er hin? Wieso halb zehn? Und wieso genau unter unserem Fenster, warum nicht woanders? Denn kaum zieht er weiter, ist kein öhö öhö mehr zu hören, auch kein entferntes. Es ist ein heiseres, ein männliches Räuspern. Also zwei Räusperer. Fast punktiert, als würden seine Stimmbänder auf Lochkarten laufen. Er ist der Hustenmann. Wenn er kommt, ist der Sommer vorbei.

 

IMG_20160314_0005_NEW

2 Gedanken zu „Der Hustenmann

Hätte ich doch besser die Fresse gehalten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s