Old Föhnboy Trump holt Amerika

Mit Donald Trump, dem großen weißen Pimmelmann des amerikanischen Showbiz, (seltsamerweise ähnelte auch die hochaufgeschlossene Clinton im Wahlkampf einem stramm erigierten, wenn auch kleineren Penis, was dazu führte, dass der Showdown von zwei Penissen bestritten wurde, der eine durchgeknallt, der andere verstockt), mit Trump also zieht der erste echte World Wide Web-Präsident der Geschichte ins Weisse Haus ein. Nicht etwa, weil er das Internet besser bespielt hätte als die Konkurrenz, sondern weil niemand das gesellschaftliche Klima, das vom Internet zunehmend an die Oberfläche gespült wird, besser für seine Belange zu nutzen wusste: all die unzufriedenden weissen Typen, die keine Bar mehr finden, wo sie ungestraft locker-room-talken und Pall Mall ohne Filter rauchen dürfen.

Trumps Devise ist auch die von AFD, Putin, Le Pen, Erdogan & all den anderen Nachfolgern von Berlusconi: Wer anderer Meinung ist, kriegt aufs Maul. Und die Hälfte der Menschheit – mindestens – jubelt ihm dafür zu. Man darf ja wohl noch ein arroganter New Yorker Großkotz sein, als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

*

Das Absurde an der Geschichte: wie schon bei der Wahl im Jahr 2000 (Bush Jr. versus Al Gore) erhalten die Demokraten auch diesmal landesweit einige hunderttausend Stimmen mehr als die Republikaner, verlieren aber dennoch die Wahl, wegen der törichten The Winner takes it all-Bestimmung. Gewinnt ein Kandidat mit knapper Mehrheit einen Staat, gehören ihm alle Wahlmänner und die Stimmen des Gegners fallen allesamt unter den Tisch.

Jede Wette: hätten die Republikaner auf Grund dieses ungerechten Systems verloren, sie würden so lange Schiebung schreien, bis auch der letzte Trump-Anhänger glauben würde, Hillary Clinton persönlich hätte sie gelinkt, um die Washingtoner Polit-Brut an der Macht zu halten.

*

Skeptisch, ob das alles so glatt geht mit Hillarys Wahlsieg, wurde ich einen Tag vor der Wahl, als ich im TV einen Beitrag sehe, wo eine Frau irgendwo im Herzen Amerikas gefragt wird, wen sie am Dienstag wählt. „Die Clinton hat doch nur 100 Millionen Dollar auf dem Konto, Trump dagegen ist Milliardär. Da ist wohl klar, wer meine Stimme kriegt.“ Der Kapitalismus hat die kleinen Leute so rammdösig gemacht, dass sie lieber den eigenen Untergang wählen als nachzudenken. Wie zum Teufel kann man sonst auf die Idee kommen, Trump würde die Interessen der kleinen Leute vertreten? Er tut das, was er immer getan hat, er vertritt seine eigenen wirtschaftlichen Interessen und die seiner Millardärskumpel.

Und was passiert eigentlich, wenn ihn sein neues Lieblingsspielzeug Präsidentschaft zu langweilen beginnt, wenn ihm Washington zum Hals raushängt? Lässt er sich dann als erster Mensch auf den Mars raufschiessen?! Ohne Weltraumanzug, nur mit Tolle? Au ja! Go Donald, go for Mars! Hip hip – hooray!

Ab dafür, old Föhnboy.

*

„Wer sich mit dem Teufel einlässt, darf sich nicht wundern, wenn er nach Feuer stinkt.“

Die Gräfin

 

3 Gedanken zu „Old Föhnboy Trump holt Amerika

  1. Die Welt ist kaputt! Der Tag heute war nur das i-Tüpfelchen. Ich hatte eh damit gerechnet, bei dieser Gegnerin.
    Wir leben in einer Zeit, in der es anscheinend wieder ausreicht, mit ein paar Sätzen den Menschen Hoffnung auf ein besseres Leben zu machen und sie damit auf seine Seite zu ziehen.
    Daß der Typ ne hohle Frucht ist- kein Thema. Aber was mir auf’n Sack geht ist, daß man sich (mit Recht) darüber aufregt wie Trump über Frauen redet, aber nicht, daß Millionen Amerikaner sich kaputt schuften um sich ne 40 qm Bude leisten zu können und was zu fressen. Moralisch bedenklich, daß er Frauen irgendwann mal als bitches bezeichnet hat (hab ich übrigens auch schon, bin allerdings auch kein Präsi). Aber daß all die Verbrecher aus der Politik soviel Ungerechtigkeit zulassen, das ist letzten Endes der Grund, warum überall dieser scheiß Rechtsruck durch die Gesellschaften geht. Und keiner ändert was dran.

Hätte ich doch besser die Fresse gehalten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s