27

Frauen nehmen Tabletten, um den Alltag zu ertragen. Und was nehme ich?! Schüssler-Salze..! Ich meine, die knallen ja noch nicht mal!

– Die Gräfin –

*

Glück ist, wenn du lecker gegessen hast, eine Stunde schläfst und nachmittags kommen Kinder zum Spielen.

*

Das Leben in diesem Land gleicht mehr und mehr einem 24stündigen Deeskalationstraining. Konflikte überall: Man möchte am liebsten die ganze Zeit zuschlagen, in jede ranzige Fresse, die einem auf den Sack geht, darf es aber nicht, weil man diesen Kurs auf DVD belegt hat, der kein Ende findet.

*

Du, Andi, nur mal angenommen, ich würde übers Trinkwasser die verseuchte DNS eines Alien aufnehmen und zu einem Billigwürstchen mutieren, würdest du mich dann immer noch lieben?

Zum Jupiter, ja!

*

Typen wie mir, die das Glück hatten, nicht mit 27 zu sterben, bleibt nichts anderes übrig, als die Suppe auszulöffeln und noch mal 27 Jahre draufzusatteln, bevor sie gehen dürfen, sagte ich.

Na, dann hast du es ja bald geschafft, rechnete sie kurz durch.

(Ja, ist schon ein paar Jahre her. Ich bin drüber.)

 

*

Es reicht, einen Blick in die Handtasche einer Frau zu werfen, und du weisst, mit wem du es zu tun hast. Sagt der Volksmund. Nun trug die Gräfin keine Handtasche an dem Abend, als wir uns kennenlernten, sie hat noch nie eine einzige Handtasche getragen, aber in ihrer Jackentasche fühlte ich ein Radiergummi und ein halbes Hanuta.

*

*

Das Gefühl, wenn man mit 15 endlich das Mädel ergattert, um das man lange gebuhlt hat, wenn das erste richtige Date endlich steht, wenn man nach Hause tänzelt, übers Mäuerchen balanciert, das Herz federnd vor Freude, wenn du der glücklichste Junge aller Zeiten bist: das hat nie jemand besser ausgedrückt als Jonathan Richman in Gail loves me.

Ich mein, wer auf YouTube vorbeikommt und den Song zufällig hört und dabei nicht an seine erste Verliebheit denkt, na, der denkt eben an was anderes, mir doch egal.

3 Gedanken zu „27

  1. 54 – oh, das könnte zu schaffen sein. aber dann bitte nicht noch 27 obendrauf. das wäre ja wie nachsitzen in der schule …

    das bild ist klasse aufgenommen.

    ach, und die obigen gedanken! einfach so voller verspielter lebensweisheit …

    zur schüsslersalzfraktion gehör ich auch. und nein, die knallen nicht. (den knall muss ich wo anders holen …)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.